Vorspeisen

Kalt geräuchertes Saiblingsfilet mit Petersiliengel und eingelegtem Rettich

Zubereitung

Zubereitung:

Die Petersilie waschen, trocken tupfen und zupfen. Mit Hilfe eines Küchenmixers und dem Gemüsefond die Petersilie ganz fein mixen und abschmecken. Einen Teil der Masse mit dem Agar Agar vermischen und nach Anleitung erhitzen, anschließend unter die restliche Masse geben und sofort kalt stellen.

Die Tomaten, die Gurke und den Rettich in gleichgroße feine Würfel schneiden und mit den Kräutern und Gewürzen, wie einen Salat, abschmecken.

Die kalte Petersilienmasse in einem Mixer ganz glatt mixen.

Alles zusammen mit dem geräucherten Fisch auf einem Teller anrichten.  Mit Kerbel oder Dill dekorieren.

Tipp: Den Fisch ca. 30 Minuten vor dem Verzehr aus der Kühlung holen, damit sich der Geschmack besser entwickelt.

 


Zutaten für 4 Personen

50 g eingelegter Rettich
1 Tomate
1/2 Salatgurke
Kräuter, Salz, etwas Zucker
etwas OlivenölPetersiliengel:
200 g Petersilie
Gemüsebrühe
Agar Agar zum Abbinden
Pfeffer, Salz
nach Belieben etwas Dill oder Kerbel zum Garnieren

Rezeptgeber

Silvio Eberlein, Museumshof Senne, Bielefeld