Hauptgerichte

Schweinefilet im Speckmantel mit Bohnengemüse und Potthucke

Zubereitung

Für die Potthucke die rohen Kartoffeln schälen und fein reiben. In einem Sieb oder Tuch gut ausdrücken. Die gekochten Kartoffeln durch die Presse drücken und mit den rohen Kartoffeln vermengen. Nun die Speckwürfel anbraten und mit den Zwiebelwürfeln glasig dünsten. Die saure und süße Sahne sowie die Eier in die Kartoffelmasse geben und verkneten. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.

 

Dann den Kartoffelteig in einer gefetteten Kastenform bei 200 Grad etwa 30 Minuten goldbraun backen. Anschließend stürzen und in Scheiben schneiden. Für das Bohnengemüse Zwiebelwürfel glasig dünsten und die geschälten Bohnenkerne zufügen. Etwas Brühe angießen und Bohnen bissfest garen.

 

Die geputzten und abgekochten Brechbohnen zufügen, mit Pfeffer und Salz würzen. Schließlich mit Bohnenkraut und etwas Butter abschmecken.

 

Die Schweinefilets in 8 gleichgroße Medaillons schneiden und leicht plattieren, salzen und pfeffern. Mit den Speckscheiben umwickeln und in der Pfanne anbraten, auf ein Blech mit Rosmarin und Thymian setzen und dann im Ofen bei 195 Grad 8-10 Minuten garen (Umluftherd).


Zutaten für 4 Personen

Potthucke:
500 g rohe Kartoffeln
125 g gekochte Kartoffeln
50 g Speckwürfel
1 kleine Zwiebel, fein gewürfelt
40 ml Schmand
125 ml Sahne
2 Eier, Salz, Pfeffer
frisch geriebene Muskatnuss Bohnengemüse:
2 kl Zwiebeln, fein gewürfelt
400 g Bohnenkerne
etwas Brühe zum Angießen
400 g junge Brechbohnen
etwas Bohnenkraut, ButterFilets:
800 g Schweinefilet
10 Scheiben Räucherspeck
Rosmarin, ThymianJus (feine Bratensoße)

Rezeptgeber

Hans-Jörg Dunker, Restaurant Am Osterfeuer, Herford