Hauptgerichte

Bratwurst vom Barsch mit Lachsforellenravioli

Zubereitung

Das Fischfilet anfrieren. Im Kutter mit Salz, Pfeffer, dem Dill und Noilly Prat zerkleinern. Nach und nach die flüssige Sahne zugeben. Die fertige Farce durch ein Sieb streichen. Nun die Lammdärme mit Hilfe einer Wurstpresse oder eines Spritzbeutels füllen und kleine Würstchen abdrehen. Diese bei ca. 80°C für 15 Minuten brühen. Nach dem Brühen die Würstchen in Eiswasser abschrecken. Vor dem Verzehr goldbraun auf dem Grill oder in der Pfanne braten. Tipp: Beim Erstellen der Fischfarce alle Zutaten bei 0°C halten.

Aus Mehl, Eiern, Öl und Salz einen glatten Teig kneten und diesen in Folie eine Stunde ruhen lassen.

Lachsforellenfilet anfrieren. Im Kutter mit dem Pernod und Salz eine Farce herstellen, dabei nach und nach die Sahne zufügen. Farce durch ein Sieb streichen. Nudelteig mit der Nudelmaschine zu dünnen Platten ausrollen. Auf eine Nudelbahn kleine Häufchen von der Farce dressieren, Zwischenräume mit Ei abstreichen und eine zweite Nudelbahn darüber legen. Mit einem Ravioli Stempel die Ravioli ausstechen und diese in Salzwasser abkochen. Vor dem Verzehr in Butter anschwenken.

 


Zutaten für Personen

Barschbratwurst:
500 gBarschfilet
200 mlSahne
5 mlNoilly Prat
50 gDill
Salz, Pfeffer
Saitlinge vom Lamm
Ravioli:
500 gGrießmehl
5Eier
20 mlOlivenöl
1 PriseSalz
200 gLachsforellenfilet
100 mlSahne
5 clPernod
10 gSalz
Ei zum Bestreichen

Rezeptgeber

Bernhard Kampmann, Schlichte Hof, Bielefeld